Deutsch
English

Europäisches Haus Pappenheim

Stadt Pappenheim
Marktplatz 1
91788 Pappenheim
Tel. ++49 / 9143 / 606-60
ehp(at)pappenheim.de

Sie sind hier:  > Leitbild

Leitbild

Das EHP will in seinem Grundverständnis ein überregionales (mittelfristig internationales) Zentrum für europabezogene (Fort-)Bildung, Forschung und politischer Willensbildung werden. Das EHP stützt sich in seiner Arbeit stets auf wissenschaftlichen Beobachtungen (d.h. empirischer Forschung). Das EHP ist überparteilich.


Das EHP deckt inhaltlich die folgenden Bereiche europabezogen ab:

  • Sprachen/Sprache/Kommunikation

  • Landes-/Kulturkunden (vor allem in kleinstädtischen und dörflichen Regionen)

  • politische Fragen (vor allem in kleinstädtischen und dörflichen Regionen)

Das EHP strebt dabei eine enge Verknüpfung dieser Bereiche an.


Es werden folgende Profilmerkmale gepflegt:

  • Bildungsangebote in den drei genannten Bereichen werden mit innovativer Didaktik verknüpft. Möglichst oft soll dabei die Devise "lehrreich und unterhaltsam" zum Tragen kommen.

  • Die Aktivitäten umfassen in den drei genannten Bereichen nicht nur 2-3 Länder, sondern echt europäisch in der Hinsicht sein, dass Länderrepräsentanten aller geo-kulturellen Gebiete inkludiert sind: Zentrum (Deutschland), Westen (z.B. Frankreich), Osten (z.B. Ungarn), Norden (z.B. Finnland), Süden (z.B. Italien). Es werden also bei allen Aktivitäten stets mindestens 5 Länder berücksichtigt. Damit steigt die Chance, echte europäische Schnittmengen zu kulturellen und gesellschaftspolitischen Fragestellungen herausarbeiten und echte Europa-Kompetenz zu vermitteln zu können. Damit soll Europa aktiv in internationalen Prozessen mit Bürgern gebaut werden.

  • Das EHP gibt vor allem wissenschaftlichen Beobachtungen Raum, die in den Massenmedien nur am Rande vorkommen. Dabei wird auch eine neue Aufklärung zum Umgang mit Medien betrieben.

  • Es sollen von Experten-Forschern und Bürger-Forschern international erarbeitete Handlungsempfehlungen für Europapolitiker für kulturelle und gesellschaftspolitische Fragestellungen erstellt werden. Das EHP soll damit ein Ort institutionalisierter Bürger-Beteiligung werden. Auch dies trägt dem Prozesshaften des Projektes Europa Rechnung.

  • Die Aktivitäten verbinden Experten und Laien.

  • Das EHP ist ein Zentrum eurolinguistischer Forschung und Bildung.
  • Europa soll ein "Europa der Regionen" sein. Man soll sich mit seiner Region verbunden fühlen, aber auch mit Europa. Es werden daher Beiträge zur aktiven Bildung einer europäischen Identität erfolgen, indem die international erarbeiteten Schnittmengen viele Regionen widerspiegeln.

Das EHP möchte Frieden fördernde Beiträge leisten zur Weiterentwicklung eines Europa, in dem jeder Mensch in einer Atmosphäre von gesellschaftlicher Toleranz, gegenseitigem Verständnis und Chancengleichheit leben kann.